Hasen und Eier

OsterbrunnenIn Thüringen, einem Land mit 68 Prozent atheistischer oder jedenfalls ungläubiger Bevölkerung, ist heute alles Mögliche verboten, nämlich:
– musikalische und sonstige unterhaltende Darbietungen jeder Art in Gaststätten und in Nebenräumen mit Schankbetrieb,
– öffentliche sportliche Veranstaltungen,
– alle sonstigen öffentlichen Veranstaltungen, wenn sie nicht der Würdigung des Tags oder der Kunst, Wissenschaft oder Volksbildung dienen und auf den Charakter des Tags Rücksicht nehmen.
Und das, weil eine Minderheit von 32 Prozent feiert, dass man vor rund 2000 Jahren ihren Gott gefoltert und ermordet hat.
Jeder mag gern glauben, was er lustig oder im konkreten Falle unlustig ist, aber warum sollte Musik in Schenken verboten sein oder ein Crosslauf durch die Jenaer Umgebung? In Gaststätten ist man drinnen und belästigt keinen Christen in seiner Andacht. Was wäre so schlimm an einem Kegelturnier? Selbst Demonstrationen sind verboten, wo sie nicht mit dem Herumtragen von Kreuzen verbunden sind. Warum macht eine Minderheit der Mehrheit derart weitreichende Vorschriften? Warum lässt sich die Mehrheit das gefallen?
Sehen wir uns einmal um:
Wir holen grüne Zweige in die Wohnung. Wir verschenken Eier. Überall grinsen uns Hasen an. All das sind Symbole der Frühlings und der Fruchtbarkeit. Was wir feiern, ist das Ende der toten Winterzeit und die Wiedergeburt der Natur, die freudig treibt, was Natur im Frühling halt so treibt. Was hat Jesus Christus mit Hasen zu tun, die gerade wie verrückt mit ihrer Vermehrung beschäftigt sind? Wo in der Bibel steht etwas von Eiern? Tatsächlich feiern wir eins der alten germanischen, von den Christen gekaperten Feste. All die Bräuche sind noch da, und im Grunde wissen wir es auch alle. Die Tage sind länger. Vögel singen. Die ersten Blumen blühen.
Es ist Zeit, ganz und gar lebendig zu sein. Die dümmste Zeit, um sich von religiösen Miesepetern den Frohsinn verbieten zu lassen.

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Das Universum & der Rest, Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s