Übergeben

Der Kirchplatz - heute noch grüner Markt, künftig ein Teil des ECE-Centers?

Der Kirchplatz – heute noch grüner Markt, künftig ein Teil des ECE-Centers?

Kann man so einfach verlangen, dass die Stadt Verträge offenlegt, wenn sie einen riesigen Platz im Zentrum privatisieren will? Selbst die Leute, die gegen die Bebauungspläne und erst recht gegen den Verkauf an den Einkaufscenter-Konzern ECE sind, kramen da Bedenken vor und argumentieren mit den Interessen der Investoren.
Wir haben in der Thüringer Kommunalordnung gelesen und nichts gefunden, was dem Ansinnen widerspräche. Wir haben die dreisteste Forderung aufgestellt, die uns eingefallen ist, und wir haben tatsächlich 457 Leute gefunden, die bereit waren, das mit ihrer Unterschrift, Name und Adresse zu unterstützen. Zum ersten Mal wird es in Jena einen Einwohnerantrag an den Stadtrat geben. Hätte mich vor einem Jahr jemand danach gefragt, hätte ich verständnislos dreingeschaut. Seit gestern bin ich einer der beiden Sprecher.
Gemeinsam mit Bastian Ebert habe ich den Versuch unternommen, die Unterschriftenlisten im Büro des Stadtrates abzuliefern, wurde aber, weil JenaTV und Presse schon vor uns einfielen, gleich ins Büro des Oberbürgermeister-Pressesprechers umgeleitet. Auch gut, Hauptsache von offizieller Seite ist der Empfang bestätigt. Ich durfte noch in Länge und Breite erklären, was wir uns dabei gedacht haben, was wir erreichen wollen und dass der verlorene Prozess um das Bürgerbegehren vor allem eines war: lehrreich. Bastian ließ mir als echter Gentleman den Vortritt, weil er wusste, dass ich ohne Punkt und Komma eine Stunde über das Thema reden könnte. Der Kameramann meinte, ich müsste das alles ja schon kennen – und war verblüfft, als ich sagte, dass ich erst zum zweiten Mal bei JenaTV auftrete.
Das Beste an all dem waren die Leute, mit denen wir im vergangenen Monat wieder und wieder über den Eichplatz gesprochen haben und die alle mehr oder weniger sagten: „Was sollen wir denn mit noch mehr Läden? Es gibt doch schon alles.“ Das Überangebot führt zu Konsummüdigkeit. Ist das nicht großartig?

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Jena, Politik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Übergeben

  1. Pingback: Donna Quixote reitet wieder | Heidrun Jänchen – Aurora schießt quer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s