Traue niemandem

Niedlich, oder?
JalapenoAber was da so unschuldig weiß das Blütenköpfchen senkt, ist alles andere als harmlos. Hier gibt es in wenigen Wochen Essen, das zurückbeißt – und zwar kräftig.
Die Jalapeños blühen. Guter Anfang für einen heißen Herbst …

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Biotope abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Traue niemandem

  1. Christian Weis schreibt:

    Was beißt denn da zurück? Sind die so scharf?

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Na, auf der Skala zwischen Gemüsepaprika und Tod&Verderben Scotch Bonnet irgendwo in der Mitte. Ich würde auf keinen Fall in eine reinbeißen, aber auf anderthalb Liter Suppe oder ein Pfund Gulasch sind sie völlig in Ordnung.
      Nachdem ich festgestellt hatte, dass die aufgewärmte Suppe am übernächsten Tag grundsätzlich viel schärfer war als die Ursuppe, bin ich dazu übergegangen, getrocknete Schoten kleinzuschneiden und wie Tee aufzubrühen, ehe ich sie verkoche. Funktioniert bestens. Als Tee würde ich das Zeug aber auch nicht trinken wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s