Das wahre Leben: Wahlwerbung

Manchmal gibt es selbst im Wahlkampf, wo gewohnheitsmäßig gelogen wird, dass sich Balken zu Stickrahmen biegen, Momente der Wahrheit und Klarheit. Hier zum Beispiel vor unserem Werkstor:

Jena, Carl-Zeiss-Straße

Jena, Carl-Zeiss-Promenade

Informieren wir uns also mal. Die SPD war zuletzt von 1998 bis 2009 an der Regierung, davon bis 2005 als Hund und nichts als Schwanz. Hat sie einen flächendeckenden Mindestlohn eingeführt? Äh, nein …
Was sie eingeführt hat, waren die Hartz-Gesetze, mit denen Menschen gezwungen werden können, zu jedem noch so erbärmlichen Lohn zu arbeiten, weil man ihnen sonst die Sozialhilfe kürzt, die ja bekanntlich das Existenzminimum ist. Auch für einen einzigen Euro pro Stunde. Etliche finanziell angeschlagene Kommunen haben in der Folgejahren ihre Gärtner entlassen und ein halbes Jahr später als 1-Euro-Jobber wieder eingestellt. Außerdem verdanken wir der SPD die Deregulierung der Leiharbeit, bei der unter anderem der Grundsatz „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit“ abgeschafft wurde. Bis man endlich die Tarifunfähigkeit der christlichen „Gewerkschaften“ festgestelllt hatte, arbeitete der normale Facharbeiter in der Metall/Elektroindustrie für 12 Euro die Stunde, sein Kollege vom Verleiher für 6 Euro.
Danke SPD. Gut, dass wir verglichen haben.

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Jena, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Das wahre Leben: Wahlwerbung

  1. Inge schreibt:

    Heute morgen las ich auf einem Plakat „Die Quittung für die Energiewende siehst du auf deiner Stromrechnung.“ Wer schreibt daneben „Wenn du nicht zahlst, zahlen deine Kinder und Enkel – mit Zinsen, von denen du in deinen schlimmsten Nächten nicht träumst.“?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s