Angela Meier von NSA ausspioniert

Wer am Trog sitzt, frisst - und kümmert sich nicht um die unwichtigen Rechte der Normalbürger

Wer am Trog sitzt, frisst – und kümmert sich nicht um die unwichtigen Rechte der Normalbürger

Doch, Hohn und Spott sind angebracht, denn Galgenhumor ist das Letzte, was uns noch bleibt. Seit Jahren haben wir es geahnt, seit Monaten wissen wir es: Alle 80 Millionen Deutschen wurden von der NSA ausgeforscht. Die flächendeckende Überwachung ist so naheliegend wie skandalös. Jedem Politiker, der heute noch über die Stasi barmt, sollte man sofort den Strom für sein Mikro abdrehen, denn er hat aus den Sünden der Vergangenheit nichts, aber auch gar nichts gelernt. Die Kanzlerin allen voran.
Die musste jetzt immerhin lernen, dass auch sie nur eine Deutsche ist. Das ist hart, wenn man sich für Miss Universe hält. Als es nur um Angela Meier (oder Max Mustermann) ging, war die Welt in Ordnung und die USA unser bester Freund, der sich natürlich an Recht und Gesetz hält – weil er es so gesagt hat. Jetzt geht es um Angela Merkel, und plötzlich ist es ein Skandal und „geht gar nicht“.
Der amerikanische Botschafter wird einbestellt, und man erwägt ernsthaft, die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen auszusetzen (dazu wäre noch mehr zu sagen, etwa das: Warum sollen in der EU und in den USA plötzlich neue Arbeitsplätze entstehen, nur weil man mal wieder ein paar Standards ruiniert?). Das hätte schon vor drei Monaten passieren müssen, aber da interessierte sich unsere Regierung noch nicht einmal für die Interessen der deutschen Wirtschaft, die auch umfassend ausgeforscht wird.
Da es unseren Oberpolitikern an Phantasie mangelt, hier mal ein paar Vorschläge: Abriegelung der Abhörstationen in Bad Aibling, Gablingen und Weiß-der-BND-wo und Aufstellung von ein paar richtig guten Radarstationen vor der Tür, die da voll reinhalten. Wasser und Strom könnte man denen auch abdrehen – und natürlich verlangen, dass die Amerikaner umgehend abziehen. Flugverbot für amerikanische Militärmaschinen im deutschen Luftraum. Keine Übermittlung von Fluggastdaten mehr. Aufruf zum MacDonald’s-Boykott. Umbenennung der „Amerikaner“ in „Ammoniten“ (für die, die jetzt dumm dreinschauen: Amerikaner sind ein Gebäck, das mit Ammoniumirgendwas als Treibmittel hergestellt wird). Penible Steuerprüfung in allen amerikanischen Unternehmen, die in Deutschland Niederlassungen haben. Verbot von sinnlosen Anglismen (zugegeben, das liegt mir aus anderen Gründen am Herzen). Ersatz von Microsoft-Programmen durch OpenOffice in allen öffentlichen Einrichtungen.
sau2Nur mal so als Vorschlag. Natürlich wird das nicht passieren. Obama wird versprechen, künftig Angela Merkel nicht mehr abzuhören. Und für Angela Meier interessiert sich weiterhin keine Sau.

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Angela Meier von NSA ausspioniert

  1. Tobias Schäfer schreibt:

    Jetzt geht das ja tatsächlich durch die Presse. Bild wirbt mit einer Schlagzeile, wie man sich vor Spionage schützen kann … aha.

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Die totalen Schnellmerker! Der beste Schutz dürften Briefe auf Papier sein – dafür haben die Geheimdienste vermutlich keine Infrastruktur mehr. Und aus dem Haus gehen ohne Handy. Dann kann man einfach nicht geortet werden. So ein MIst aber auch.

  2. Max Headroom schreibt:

    Zitat: Umbenennung der “Amerikaner” in “Ammoniten”
    Spätestens damit hat sich dieser Blog streng unter Terrorverdacht gesetzt, denn Ammonit ist ein Sprengstoff. Und gerade mit deutschen Backwaren haben amerikanische Präsidenten ja schon länger ein Problem. Egal, ob es ein Amerikaner aus Ammonit oder eine harmlose Brezel ist …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s