Wappenvögel

Der in Ahrensburg irgendwo am Wattenmeer ansässige Naturschutzverein Jordsand hat den Austernfischer zum Seevogel des Jahres gewählt, um auf seine zurückgehenden Bestände aufmerksam zu machen. Noch gibt es 25000 Brutpaare an der Nordsee und 127 an der Ostsee.

oystercatcher Bundesadler

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Austernfischer ist nicht nur ein ausgesprochen lustig anzuschauender Vogel, sondern auch der Wappenvogel der Färöer-Inseln. So wie die Färöer insgesamt deutlich entspannter wirken als Deutschland, finde ich auch ihr Staatsgeflügel um einiges sympathischer als unseren griesgrämigen Bundesadler. Sollte einer den Austausch gegen einen Austernfischer vorschlagen – meine Unterstützung hätte er.

oystercatcher2

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Biotope, Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wappenvögel

  1. Max Headroom schreibt:

    Der Austernfischer ist ohne Zweifel sehr viel putziger als der Bundesgeier. Jedoch würde ich als neuen Bundesvogel den Papageientaucher vorschlagen. Der ist auch putzig und entspricht mehr der Art des Deutschen Michel: Als Papagei nachplappern, was die Verblödungsmedien vorsprechen und als Taucher abducken, um nicht aufzufallen oder etwas tun zu müssen. Wahlweise wäre auch das Abtauchen in den Enddarm des Systems möglich …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s