Kommunalwahl-Orakel

Jenapolis_WahlumfrageDas Bürgerportal jenapolis fragt schon mal, was man denn zur Kommunalwahl wählen möchte. Wahrscheinlich sagt das Ergebnis mehr über die Leserschaft der Website aus als über den tatsächlichen Wahlausgang am 25.05.2014, aber man wird sich doch mal freuen dürfen. Ganze 26 % für die derzeitige Koalition und eine stabile Mehrheit für Linke, Piraten und die Guten (eine Wählervereinigung größtenteils von soziokulturell engagierten Studenten). Nur schade, dass die Grünen die rote Laterne an die FDP abgeben konnten, die in Jena erheblich sinnvoller agiert.
In Sachen Eichplatz lag die jenapolis-Prognose gar nicht mal so falsch. Schaun wir mal, was hieraus noch wird.

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Jena, Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kommunalwahl-Orakel

  1. gmr schreibt:

    Sollte irgendwann so ein Ergebnis wahr werden, schlage ich – natürlich nur für diese eine Wahl – eine 20% Höchstsperrklausel vor.

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Die ist bei uns eingebaut. Wir haben nur für 18-komma-irgendwas ausreichend Kandidaten. Danach wird es schwierig. Die Grünen freilich haben 46 Kandidaten für 46 Stadtratssitze aufgestellt. Das ist mal grundloser Optimismus!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s