Wahlwerbung 3.0: Es geht wieder los

Nicht dass wir es vermisst hätten. Aber im September ist Landtagswahl in Thüringen, und die Wahlplakate sprießen. Jeder Laternenmast schmückt sich mit bunten Versprechungen.
Den Reigen darf diesmal Die Linke eröffnen:

Jena, Lichtenhainer Oberweg

Jena, Lichtenhainer Oberweg

Zum Teufel mit dem Inhalt – wir konzentrieren uns auf den Markenkern!

Der Fairness halber sei angemerkt, dass das Plakat bei der Deplakatierung nach der Stadtratswahl offenbar vergessen wurde. Was da jetzt hängt, ist mutmaßlich ein Überrest der letzten Bundestags-Kampagne. Vielleicht ist es ein Symbol für die Halbwertszeit von Wahlversprechen …

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Jena, Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wahlwerbung 3.0: Es geht wieder los

  1. Inge schreibt:

    Das Gegenstück zu diesem Plakat habe ich in Pillnitz bei Dresden entdeckt – NPD-Plakate, trotz der üblichen Aufhängung in 3 Metern Höhe bis auf’s Parteilogo schwarz besprüht. Das nenne ich Schwarz-Weiß-Malerei!
    An verschiedenen Stellen hat die NPD schon ihren Spitzenplatz am Laternenmast eingebüßt – in Dresden hat offenbar die BüSo die längsten Leitern; in einem Dörfchen nahe Pirna strahlt sogar das landesväterliche Lächeln des Herrn Tillich oberhalb der NPD…

  2. Christian Weis schreibt:

    Vielleicht war’s als weiße Flagge gedacht? 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s