Monatsarchiv: Juli 2016

Biodiversität auf 20 m²

„Gucke ma, ä Schmeddrling!“, sagen die meisten, wenn ihnen so ein buntes Ding vor die Nase torkelt. Zitronenfalter, Tagpfauenauge und Kohlweißling können sie im Allgemeinen noch auseinanderhalten, aber dann wird’s dünn. Jena, Hotspot der biologischen Artenvielfalt, wie irgendein deutsches Naturschutzamt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Jena | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Warum man vielleicht doch nicht schießen sollte

Es gibt Fragen, die richtig sind, obwohl sie aus dem falschen Grund gestellt werden. Die Frage, warum der Axt-Amokläufer von der Polizei erschossen wurde, hat Renate Künast zurecht eine Menge Kritik und Hohn eingebracht. Aber es ist trotzdem eine wichtige … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Prost!

Allem Elend der Welt zum Trotz – heute mal eine kuriose Schlagzeile der Ostthüringer Zeitung von heute: Prösterchen, kann man da nur sagen. Wahrscheinlich ein Versuch, die derzeit eher dröge Stimmung in Deutschland zu heben. Für den Lektor in mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Universum & der Rest | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Seltsame Heilige

Gehe auf Reisen und lernen staunen. Die katholische Kirche ist reich an Heiligen, und manch einer davon bringt einen wirklich zum Grübeln. Da wäre etwa der Heilige Privat, der vermutlich der Schutzheilige von Public-Private-Partnership-Projekten ist oder von Stadtwerkeprivatisierungen. Also ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Normal. Unter Umständen.

Alle zwei Jahre, wenn wieder mal eine Fußball-Europa- oder Weltmeisterschaft ist (Männer. Die Frauenmannschaft eignet sich aus unklaren Gründen nicht für Nationalstolz.), beginnt die Diskussion, ob es normal ist, Rollatoren, Kinderwagen und Trucks mit schwarz-rot-goldenen Winkelementen zu versehen und von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Universum & der Rest | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Geheimnis von Cahors

In Jena wird praktisch jeder irgendwie freie Platz bebaut. Nachverdichtung nennt sich das und ist das Vaterunser grüner Stadtentwicklung. Weil man damit angeblich die Wege verkürzt, was bei über 35.000 Ein- und Auspendlern täglich nicht wirklich überzeugend klingt. Wo kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Jena | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar