Hellblaues Brot

frauentee„Bitte?“
„Ich hätte gern ein Männerbrot.“
„Was?“
„Ein Männerbrot.“
„Was soll denn das sein?“
„Ein Brot, das für die speziellen Bedürfnisse des Mannes optimiert ist.“
„Spezielle Bedürfnisse? Was kann man denn bei Brot für spezielle Bedürfnisse haben? Meiner isst am liebsten das Vollkornbrot.“
„Aber das ist kein spezielles Männerbrot?“
„Nein! So was gibt’s überhaupt nicht! Ein Brot ist doch keine Unterhose.“
„Ach.“
frauenmuesli
Männerbrot ist absurd? Vielleicht. Aber eigentlich nicht absurder als Männer-Tee und Frauen-Müsli – oder Frauen-Tee und Männer-Müsli. Gibt es alles. Nachdem wir in erfreulich vielen Bereichen Gleichbehandlung erreicht haben, einschließlich Unisex-T-Shirts, -Socken und -Turnschuhe, meint ausgerechnet der Lebensmittelhandel, er müsste wieder säuberlich nach Geschlechtern trennen.
Im Frauenmüsli sind „rote Früchte“, im Männermüsli blaue Heidelbeeren. Ist Pflaumenkuchen unweiblich? Müssen sich Männer schämen, wenn sie Erdbeermarmelade mögen? Im Frauentee ist Süßholzwurzel, im Männertee Ingwer. Ich mag Ingwer. Hab ich ein Problem mit meiner Gender-Definition?
Mein Mann übrigens bevorzugt Brot, das geometrisch perfekt in seine Brotdose passt. Das ist mutmaßlich wirklich ein Männerproblem, aber keines, für das wir eine Lösung vom Bäcker brauchen. Wozu gibt es Messer?

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Das Universum & der Rest abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hellblaues Brot

  1. T.B. schreibt:

    Na aber, die Messer könnten dabei Stumpf werden.

  2. Inge schreibt:

    Aber für wen ist dann der Glücks Tee? Und das HONIGNUSSMUESLI?
    Bei uns gibt’s aber auch eine klare Geschlechtertrennung: weiße Brötchen für die Männer, Vollkornbrot und Müsli für die Frauen.

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Glückstee ist vermutlich, wenn das mit dem Männer- und Frauentee nicht geklappt hat, die letzte Hoffnung …
      Die Trennlinie im Brotkasten verläuft bei uns übrigens zwischen Zwiebel- und Kümmelbrot. Weswegen es meistens anderes gibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s