Das wahre Leben: Fachkräftemangel

„Satzbehälter voll“, verkündet das Wunderwerk der Technik.
Das kenne ich. Es erinnert mich an die Lektüre diverser städtischer Konzepte. Aber das meint die Kaffeemaschine nicht.
Der Kollege und ich beginnen kurzerhand, das störrische Ding zu zerlegen. Kaffeemangel ist ein existentielles Problem, besonders freitags.
„Gut“, sage ich, „dass wir beide technisch begabt sind.““Eine Promotion in Physik ist immer nütze“, erwidert er.
Es ist aber nicht der Satzbehälter. Der ist nahezu leer. Offenbar hat sich die Software des High-Tech-Mahl-Brüh-Werks aufgehängt.
Wir brauchen dringend einen promovierten Informatiker.

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Das Universum & der Rest abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s