Only you …

Meine Kenntnisse chinesischer Schriftzeichen beschränken sich auf die Worte für Weg, Platz, Alkohol, nicht, Baum und Hydrant. Weit kommt man damit nicht. Deshalb war ich hoch glücklich, als man zu den realsozialistischen Graffiti eine Umschrift in lateinischen Buchstaben anbot.

Lanzhili gibt es schon mal nicht, und you … You heißt wahlweise Öl, Kummer, Freund, Ursache, Unterwelt, Schmalz oder Uran. Kein Witz. Kann man sich nicht vorstellen, wenn das einer verwechselt. Also wenn die Welt demnächst untergeht, dann hat ein bekümmerter Chinese Uran aufs Brot geschmiert und ist damit zur Ursache dafür geworden, dass wir alle zur Hölle fahren. Es könnte sich harmloserweise aber auch um das Wort für Marder oder Pampelmuse handeln.

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Das Universum & der Rest abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Only you …

  1. Matcha schreibt:

    Ja, da sitzt ein Leerzeichen an der falschen Stelle, oder es kommt durch den Zeichensatz, was eine Trennung von You und Lan erzeugt, nicht weiter schlimm: Youlanzhili.
    游 you, 览 lan, 之 zhi, 礼 li.
    游 you bedeutet in dem Fall so viel wie Reise – wandern, reisen, bereisen.

    Das Foto kann eine Tourismuskarte sein, auch ein Reisebericht ist möglich. Die Reiseleitung mit Fähnchen voran, Touristengruppe hinterher, hier in Japan ist es üblich, dass sich die Reiseleitung mit einem Dank verabschiedet, die Touristengruppe von der Reiseleiterin auch, das dürfte in China nicht wesentlich anders sein. Gibt es auch für Schulen, wenn eine Besichtigungstour veranstaltet wird.
    览 lan ist anschauen, besichtigen.
    游览 Youlan kann mit einen Ausflug machen, besuchen, übersetzt werden.
    之 zhi wäre „dies, dieser“, aus der Sicht des Sprechers (attributiv)
    礼 li wäre mit Zeremonie oder Feier, auch Dank oder ein Geschenk zu übersetzen.

    Vielleicht haben sie in Aue die SDAG Wismut besucht, um Uran für die Butterstulle zu holen und haben dabei Marder mit Pampelmusen gefüttert, wer weiß.

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Oh, da habe ich ja einen richtigen Spezialisten unter meinen Lesern! Ich verneige mich bis zum Boden. Bist du der Leser aus Honkong, der in den letzten Tagen durch die Statistik geistert?
      Definitiv ist es der Schulwandertag, denn das Bild fand sich an einer Schule. Da waren noch mehr tiefsinnige Dinge, mit denen ich mich ähnlich dämlich angestellt habe.
      Im Web gibt es sogar Seiten, auf denen man mit der Maus Zeichen pinseln kann. Aber wenn man es in der falschen Reihenfolge tut, kommt wieder völliger Unsinn heraus. Es gibt zwar eine Erläuterung dazu, aber irgendetwas mache ich immer falsch.
      Immerhin, heute fiel mir auf, dass ich auch das Wort für Tür schon einmal wusste. Es geht voran!

      • Matcha schreibt:

        Hongkong? Nein, ich lebe etwa 2500km weiter nordöstlich, in Japan.

        Da ich gewöhnlich IP-Adressen über verschiedene Proxy wähle, auch der Anon-Server in Dresden ist dabei, kann alles Mögliche als IP kommen, meist eine, die dem Heimatland des Blogs entspricht.

        Was die Schriftzeichen angeht, ja, die werden in einer bestimmten Strichfolge geschrieben und die Programme erkennen nicht das Zeichen selbst, sondern nur die Reihenfolge der Eingabe, kennt man die Reihenfolge der Striche nicht, gibt es eben Fehler in der Erkennung. Hilfreich sind diese Programme deshalb nicht, das sind ehemalige Schulprogramme, die dem Lernenden beibringen sollten, die Kanji in richtiger Strichfolge zu schreiben. Irgendwann kam man auf die Idee, das als OCR umzusetzen, nun ja, ist in etwa so toll, wie der Google-Übersetzer.

        Es gibt eine OCR-Erkennung für Smartphones, wo Du nur ein Kanji fotografieren musst, funktioniert eigentlich ganz gut, aber nur japanische Kanji, die Bedeutung in der chinesischen Sprache wäre dann unterschiedlich – ob es ein derartiges Programm für chinesische Schriftzeichen gibt, weiss ich nicht.
        Das Programm: ttp://www.japanese-kanji.com/android/english/asahi-kanji-ocr.htm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s