Revolution der Dinge

FDP_btw17b„Schulranzen verändern die Welt, nicht Aktenkoffer“ plakatiert die FDP.
Ich habe zwei Schulranzen besessen. Einen kleinen aus Rindsleder von Klasse 1 bis 4 und einen großen aus Schweinsleder von 5 bis 12. Beide hingen einfach so rum, und zwar mir auf dem Buckel. Keiner der beiden ist je durch Weltverbesserertum aufgefallen. Das haben sie schön mir überlassen. Ihnen war völlig egal, ob man Mathe- oder Stabü-Bücher hineinstopfte. Faule Säcke.
Natürlich ist das einer der kirchentagstauglichen Werbesprüche, die keine Folgen haben, so falsch wie verlogen. Die deutsche Schule ist ungefähr der vorletzte Ort, wo Weltveränderung gelehrt wird. Marx hat man erfolgreich verbannt, dafür Religion auch im Osten eingeführt. Vorwärts nimmer, rückwärts immer. Es geht um Anpassungsfähigkeit, Konformität, markttaugliches Wissen, Strebsamkeit. Das weiß jeder, dem schon mal das kunstvoll bemalte Löschblatt vom Lehrer zerrissen wurde. Ein Rand von exakt 2 cm Breite – das ist das Weltveränderertum der deutschen Schule.
Das spricht nicht gegen Bildung. Bildung ist gut, und mehr davon wäre womöglich auch gut. Die FDP verspricht aber gar nicht, mehr für Bildung auszugeben, etwa für kleinere Schulklassen oder Inklusionslehrer oder Nachhilfe für HartzIV-Kinder oder mehr Ganztagsschulen. Das wäre ja nun die Vorstufe zum Kommunismus. Wo bliebe da das Bildungsprivileg der Wohlhabenden?
Noch weniger geht es um die Welt. Dann müsste da nämlich stehen: Mehr Geld für Entwicklungshilfe. Das würde vielleicht – klug verwendet – wirklich etwas ändern. Nein, diese Welt meint die FDP nicht.
Bleiben die Aktenkoffer. Wenn da Geld drin ist, dann ändern die schon das eine oder andere, z. B. den Steuersatz für Hotelübernachtungen. Das allerdings ist nicht die Welt, sondern nur der Filz.

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s