Leseschwäche und Dyskalkulie

PARTEI_btw17_2

Das tut die Gewerkschaft übrigens auch. Und Bratwurst.

Seit der Bundestagswahl heißt es immer wieder, größere Teile der Bevölkerung hätten sich „von der Demokratie abgewandt“. Warum? Weil sie AfD gewählt haben. Die kann man mögen oder nicht – sie sind zur Wahl gegangen und haben eine zugelassene Partei gewählt. Das, liebe Leute, ist Demokratie, auch wenn zuweilen seltsame Dinge rauskommen dabei. Tatsächlich haben sich 24.2 % von der Demokratie abgewandt – und gar nicht erst gewählt.
Ebenso unlogisch ist das Einschlagen auf die Sachsen. Jawohl, die AfD hat in Sachsen einen sehr knappen Vorsprung von 0.1 % auf die CDU. Aber auch von den Sachsen ist ein Viertel der Wahl ferngeblieben. Von den anderen haben 73 % nicht AfD gewählt. Je nach Betrachtung trifft die pauschale Sachsenschelte zwischen 81 und 73 % Unschuldige. Mit anderen Worten: Drei von vier Sachsen fühlen sich ganz zu Recht angepisst. Oder drei von fünf. Die Nichtwähler kann man, falls sie nicht dement sind oder akut mit 40°C Fieber im Bett liegen, ruhig ein wenig beschimpfen, obwohl auch sie ein demokratisches Recht wahrnehmen. Aber 3 von 5 werden wieder mal völlig grundlos als defizitäre Ossis abqualifiziert.
Davon abgesehen, gibt es auch im Westen Deutschlands Regionen, wo die AfD auf 27 % oder mehr gekommen ist, und vielleicht sollte man darüber nachdenken, was die gemeinsam haben. Da käme man am Ende zur Erkenntnis, dass es vielleicht nicht am Demokratiedefizit in der DDR liegt, sondern an Deindustrialisierung und Verarmungspolitik. Beispielsweise.
Darf man die AfD trotzdem unappetitlich und ihre Wähler dumm finden? Ja, definitiv. Einerseits haben wir Meinungsfreiheit. Andererseits leiden die AfD-Wähler unter Leseschwäche, so wie die Sachsen-Kritiker mit Dyskalkulie geplagt sind. Ansonsten wüssten sie, dass diese Partei für die Armen und Abgehängten, für die Arbeitenden und Rentner nichts im Programm hat. Eher im Gegenteil. Die AfD ist gegen Vermögens- und Erbschaftssteuer, aber für sachgrundlos befristete Arbeitsverhältnisse und Leiharbeit. Sie ist dagegen, dass alle in die Krankenkassen einzahlen. Sie will mehr Geld für Aufrüstung, aber nicht mehr für Schulhorte – einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung lehnt sie ab. Mehr Videoüberwachung findet sie dagegen gut. So weit, so widerlich. Mit Tracht tragenden Frauen und „Wir haben genug Vielfalt“ zu plakatieren, ist auch geschmacklich das Äquivalent zu den Dingen, die sich ganz hinten im untersten Kühlschrankfach tummeln. Ich kenne keine einzige Frau, die außerhalb von Volkstanz oder Laientheater freiwillig eine Tracht trüge. Frauen sind auch eher selten AfD-Wähler. Wir ahnen warum.
Die AfD zu wählen, ist etwa so sinnvoll wie die Einstellung: „Schad‘ meiner Mutter gar nischt, dass’sch an de Hände frier‘ – was kooft se mir kenne Hannschuh!“
Es sei denn, man ist so ein Rassist, der Leute verrecken lassen möchte, weil er Angst hat, dass sein Kita-Beitrag um 10 Euro steigen könnte wegen der kleinen Syrer. Der hat mich unter „linksfaschistisches Schmarotzerpack“ subsummiert. Ich habe ihn freundlich wissen lassen, dass er der Schmarotzer ist, weil er die regelmäßigen Erhöhungen seines E12-Gehaltes (brutto 5.100 €) gern mitnimmt, aber weder in der Gewerkschaft ist noch zum Warnstreik vor die Tür geht. Und ja, das finde ich asozial.

(Die Positionen der AfD kann man bislang noch beim Wahl-o-maten nachlesen. Die ihres Wählers durfte ich mir persönlich anhören.)

Advertisements

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Leseschwäche und Dyskalkulie

  1. Evelyn schreibt:

    D’accord!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s