Für 2.29 Euro Gehirnwäsche

Es gibt besorgte Bürger, die sich heftig gegen „Frühsexualisierung unserer Kinder“ wenden – und damit gegen Aufklärung in der Grundschule zu Felde ziehen. Als ob die Wahrheit darüber, woher die Kinder kommen, dauerhafte psychische Schäden verursachen könnte. Als ich in diesem Alter im Zoo einen Storch sah, war mir klar, dass dieses halbe Hemd gewiss keine Kinder bringt. Die Erwachsenen hatten mich mal wieder verarscht.

Rosa_Hasen
Worüber die besorgten Bürger auffällig wenig reden, ist die allgemeine Pinkifizierung der Kinderwelt. Über die Unmöglichkeit, geschlechteruneindeutige T-Shirts für Kleinkinder zu kaufen, habe ich mich ja schon ausgelassen. Aber das ist nicht alles. Die Menge der Kindersachen, die keine Geschlechtszuordnung haben, scheint immer kleiner zu werden. Spielsachen gibt es in rosa und blau, und natürlich sind die Autos und Bagger blau, die Babypuppen und superniedlichen Ponys rosa.
In einem Alter, in dem Kinder zum ersten Mal feststellen, dass sie eine Person sind, die unabhängig von ihren Eltern existiert, wird ihnen unbarmherzig eingehämmert, dass es zwei Sorten von Menschen gibt: blaue und rosafarbene. Der Geschlechtsunterschied wird ihnen eingebläut und eingepinkt. Dass es tatsächlich einen handfesten Unterschied gibt, der auch dann noch da ist, wenn man die geschlechtseindeutigen Hemdchen ausgezogen hat, ahnen sie nicht einmal. Aber sie wissen: Ich bin ein Mädchen, Mädchen sind pink, und also spiele ich mit dem Zeug in Pink – das ein Junge auf gar keinen Fall anfassen würde. Ich habe Studenten im Karate-Training erlebt, die sich vehement weigerten, ein rosafarbenes Springseil zu benutzen.
Die Aufteilung nach einem binären Farbsystem lässt den Kindern wenig Möglichkeiten herauszufinden, was oder wer sie tatsächlich sind. Natürlich gibt es Eltern, die sich in geschlechtsneutraler Erziehung versuchen, aber sobald das Kind mit anderen Kindern zusammenkommt, die dem Farbcode entsprechen, ist jede Mühe verloren. Wenn andere Mädchen rosa sind, dann wollen sie auch rosa sein. Sie werden Jahre brauchen, um die Gehirnwäsche zu überwinden und herauszufinden, dass sie eigentlich viel lieber Moosgrün, Ockergelb oder Schwarz mögen. Und vielleicht werden sie nie herausfinden, dass ihr wahres Talent im Maschinenbau oder in der Elektrotechnik liegt – weil beides irgendwie blau ist. Ehe sie begreifen, dass sie vor allem Menschen sind, müssen sie vergessen, dass sie unbedingt Mädchen und Jungs sein sollen.
Wenn ihr euren Kindern eine faire Chance geben wollt, dann schenkt ihnen Schokoladenosterhasen in Braun, mit goldenen Ohren meinetwegen.

PS: Wenn einer meint, ich würde mit dem Wort „Pinkifizierung“ die Jungs unzulässig ausgrenzen, dann möge er einen Moment bedenken, dass ich selbst mal ein Mädchen war. Ich habe ein Recht auf meinen Blickwinkel. Und ich habe zu oft gehört, ein Mädchen tue dies oder das nicht.

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Das Universum & der Rest abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Für 2.29 Euro Gehirnwäsche

  1. Klaus schreibt:

    Ich fürchte, dass es genau die selben besorgten Bürger sind, die eine „heile“ Welt in blau und rosa befürworten 😦

    Wobei ich alter Sack gestehen muss, dass ich anfangs Probleme hatte, ein rosa Bürohemd zu tragen …

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Da muss man sich nicht komisch vorkommen. Ich würde auch nur sehr ungern ein rosa Hemd tragen. Glücklicherweise kann ich mich da auf meine Haarfarbe herausreden – das sieht einfach zum Schreien aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s