Friseurinnen abschieben!

… und zwar konsequent.
Was man heute fälschlich als „Populismus“ bezeichnet, hieß früher mal „Demagogie“ und funktioniert am besten nach der Methode „Mit der Wahrheit lügen“. Am besten schmeißt man Äpfel und – nein, nicht Birnen, sondern mindestens Kohlköpfe – zusammen und rührt ein wenig Empörungssoße rein. Ein Herr Matussek hat das auf Twitter mustergültig vorgeführt:

Friseurin

Bei mir schaltete sich sofort die Hirnwindung für Mathematik ein, zählte und dividierte. Aha, stellte ich fest: 10 Friseurinnen bekommen im Monat stolze 5130 € Rente fürs Nichtstun, und zwar netto, während ich für die gleiche Summe – brutto – um die 170 Stunden gerackert habe und ein Durchschnittssyrer in einer Familie mit sieben Kindern und entsprechend Geschrei auf gerade mal 389 € kommt.
Damit ist klar, wer den Sozialstaat ruiniert: die gierigen Friseurinnen. Wir sollten sie konsequent abschieben. 5130 € netto dafür, dass sie aus dem Fenster gucken und tratschen. Und ich, promovierter Physiker, sehe den halben Tag keinen Strahl Sonne, weil ich im Messkeller sitze und die Rente dieser Sozialschmarotzerinnen verdiene.
Okay, ihr habt es inzwischen vermutlich begriffen. Nicht der eine Syrer bekommt irgendwas, sondern zehn, und zwar gerade mal das Existenzminimum, bei dem wir wissen, das Malbücher und Stifte für Kinder schon mal nicht enthalten sind, von Bildung für Erwachsene ganz zu schweigen. Aber wer sollte sich darüber aufregen?
Zu viel Wissen schadet der Empörung ebenfalls. Ende 2015, als die Flüchtlingswelle aus Syrien auf dem Höhepunkt war, notierte ich im Sozialausschuss Jenas, dass von den syrischen Flüchtlingen 30 % weiblich, 70 % männlich und 29 % Kinder waren. Wenn die 70 % Männer also alle je zwei Frauen haben, dann macht das 140 % Frauen. Und immerhin 490 % Kinder. Oder so ähnlich. Macht 700 % Syrer in Jena. Umvolkung erfolgreich abgeschlossen.

Über Heidrun Jänchen

Physikerin, Autorin von Fantasy und Science Fiction und als Mitglied der Bevölkerung engagierte und unangepasste Bürgerin
Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s