Über mich

Heidrun Jänchen,
Physiker, Autorin und Mitglied der Bevölkerung

in Jena/Thüringen zu Hause

Ich schreibe. Für Brot und Butter Prüfberichte, Projektanträge, Änderungsanträge und Prüfanweisungen. Für den Spaß Science Fiction und Fantasy. Und fürs Dampfablassen Leserbriefe, Demonstrationsaufrufe und Petitionen. Manchmal auch einfach meinen Namen – kommt drauf an, worunter.

Ich liebe Jena. Wie eine Menge anderer Leute (Carl Zeiss, Ernst Abbe, Friedrich Schiller, …) bin ich nicht hier geboren, aber es war Liebe auf den ersten Blick. Ich mag die Berge, die Paradies genannte Saaleaue, die Bäume und nicht zuletzt die wunderliche Flora und Fauna, die sich auf den Kalksteinhängen tummelt. Ich mag auch die intellektuelle Schlagseite einer Stadt, die ihrer Universität hilflos ausgeliefert ist. Und die provinzielle Gemütlichkeit. Man kann am Sonnabend nicht über den Markt laufen, ohne jemanden zu treffen, den man kennt.

Warum heißt dieses Blog nun eigentlich „Aurora schießt quer?“ Schuld ist ein Buch. Das heißt „Willkommen auf Aurora“, und die Titelgeschichte erzählt vom Widerstand einer Bergwerksbelegschaft gegen die Schließung ihrer Mine. Auch der Planet heißt Aurora, was einer der Soldaten, die dort aufräumen sollen, bedenklich findet. Denn Aurora hieß in der Geschichte der Menschheit schon alles Mögliche – unter anderem ein Schiff, das eine Revolution auslöste. Ach ja, das Buch habe ich selbst geschrieben.

Hinweis zu Links in diesem Blog:
Links haben grundsätzlich informativen Charakter und spiegeln nicht unbedingt meine persönliche Meinung wider. Ich übernehme keine Verantwortung für eventuell gesetzwidrige Inhalte auf den verlinkten Seiten.

Impressum:
V.i.S.P.: Heidrun Jänchen, Lauensteinweg 4c, 07745 Jena

23 Antworten zu Über mich

  1. onlinemeier schreibt:

    Das ist ein schönes Blog! Komme von Antje Schrupp hierüber und habe gleich mehrere Texte bis zu Ende gelesen. Ein gutes Zeichen! Jena gefällt mir auch gut. War dort mal auf einem Campingplatz, wo die Rezeption in einem alten Straßenbahnwaggon ist. Das „About“ finde ich sehr witzig. Werde mal ein RSS setzen. Schöner Abendgruß aus Berlin 🙂 PS: ein bisschen blogge ich auch, allerdings im Moment halte ich – wie der Igel – Winterschlaf(f). Horido
    http://www.ipernity.com/blog/jacqueline_m

  2. Heidrun Jänchen schreibt:

    Ja, der Campingplatz ist nett, auch wenn ich in Jena selten einen brauche. Und nach Winterschlaf ist mir derzeit auch – ich komme nur so selten dazu.
    Ansonsten – danke! Ich freue mich immer, wenn sich die Leute bei mir wohlfühlen.

  3. Boris schreibt:

    Guten Tag,

    ich bin eher zufällig auf den Blog gestoßen. Ich werde nun regelmäßig vorbeischauen, um zu sehen, was hier los ist. Da ich noch nicht ganz so lange in Jena bin, freuen ich mich immer mal etwas über diese Stadt zu lesen, und wenn es dann noch so eine sympatische Bloggerin ist um so mehr … freue mich darauf mehr von Ihnen zu lesen.

    MfG

    B.

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Herzlich willkommen in Jena und auf meinem Blog. Das ist hier ein ziemliches Sammelsurium, von Gustav bis Gasthof und von Papst bis Eierkuchen – aber Mitleser sind immer willkommen.
      Für politisch Leidensfähige hätte ich auch noch den Piraten-Stadtratsblog im Angebot: http://jena.piraten-thueringen.de/category/stadtratsarbeit/
      Ist zwar viel Arbeit, aber wir meinen das mit der Transparenz wirklich ernst. Im Übrigen ist Jena die Stadt mit der großartigsten zugereisten Bevölkerung 😉

  4. Henry-Martin Klemt schreibt:

    hach, wenn ich mehr zeit hätte, wär ich noch länger hier geblieben.

  5. HerrOrlowski schreibt:

    Aus „mal wieder gucken“ (weil es bei mF seit einiger Zeit nur mäßig erträglich ist) wurden über zwei Stunden. Danke!

  6. Die Drachenzähmerin schreibt:

    Ich habe 1987 „Die Drachen“ mit uraufgeführt (ich durfte den Drachen zähmen) … und erinnere mich total gerne daran.
    DANKE!

  7. Evelyn Kuttig schreibt:

    Ich freue mich, nun Leserin auf Deinem Blog zu sein. Diese gute Entdeckung verdanke ich Ellen Löchner, die Dich auf Facebook vorstellte 🙂

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Na dann – herzlich willkommen. Der große Rundumschlag zu LED ist allerdings erst einmal vorbei, und ich weiß noch nicht, was ich als nächstes ausgraben werde.

      • Evelyn schreibt:

        Dein Notfallblog ist Spitze! Er entlarvt so klar das leider in großen Teilen dem Unwissen verhaftete und somit ignorante politische Geschwurmel.

  8. Pingback: Emotio - Kuchers BLOG

  9. Pingback: Die Audienz - Kuchers BLOG

  10. Holger schreibt:

    Bin auf Umwegen über den Ossiblock hier gelandet und freue mich vor allem, dass jemand aus meiner alten Heimat schreibt. Bin 1989 zum Studium nach Jena gekommen und habe mich dort auf Anhieb wohlgefühlt. Musste dann 2004 sozusagen als innerdeutscher Wirtschaftsflüchtling nach Darmstadt ziehen und kann mir hier unter Vollwessis so ziemlich jeden Tag dumme Bemerkungen über die DDR und die Ostdeutschen um die Ohren hauen lassen. Nicht, ohne dagegenzuhalten.
    Habe immer noch Heimweh….

  11. Müller schreibt:

    Der Typ mit der Glaze der Dich heute gegrüßt hat, hast du gut gekannt! (und ist ein eher sehr lieber Mensch). Schade da du garnicht reagiert hast. 42

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Wahscheinlich war ich geistig nicht ganz anwesend. Manchmal habe ich mehr Gedanken, als in meinen Kopf passen, und seit ich Politiker geworden bin, quatschen mich auf der Straße regelmäßig wildfremde Leute an. Deshalb denke ich oft nicht drüber nach, ob ich jemanden kennen müsste. Also besser direkt ansprechen – das hilft fast immer.

  12. Evelyn schreibt:

    Heute sende ich Dir einfach mal einen Link von einem Beitrag der „Flugbegleiter“, der sich mit gekonnt erfolgreichem Widersetzen in Sachen Naturschutz in Niedersachsen befasst. Ich wünsche Dir viel Spaß bei der Lektüre, liebe Heidrun, und grüße Dich ganz herzlich aus der Lüneburger Heide 🙂

    So kann Naturschutz gelingen – eine Anleitung in 7 Schritten
    Wie lassen sich Umwelt und Natur effektiv erhalten oder sogar wiederbeleben – vor allem vor der eigenen Haustür? Ein Bündnis in Niedersachsen zeigt, wie es geht.
    https://riffreporter.de/de/umwelt/osnabrueck-umwelt-naturschutz-landwirtschaft-kooperation

    • Heidrun Jänchen schreibt:

      Das ist eine wirklich schöne Geschichte. Es stimmt leider, dass die Naturschützer glauben, ihr gutes Anliegen müsste doch jedem Menschen einleuchten – und dass Behörden und Stadträte aus seltsamen Gründen ganz anders entscheiden.
      Erstaunlicherweise hat man vor kurzem in Jena darauf verzichtet, eine Radunterführung in eine Naturschutzfläche und unter der Kinderstube diverser Fledermäuse zu bauen, und dann doch die Ampel aufgestellt, die ich vor vier Jahren vorgeschlagen hatte. Damals ging das überhaupt nicht, aber anscheinend hat die Obere Naturschutzbehörde ein Machtwort gesprochen. Da hat es sich schließlich doch gelohnt, lästig zu sein. Jetzt muss ich nur noch den Grauspecht finden, der angeblich da brütet …

      • Evelyn schreibt:

        Wobei stört denn der Grauspecht?

      • Heidrun Jänchen schreibt:

        Im Brutgebiet der Grauspechts wollte man unbedingt die Radunterführung bauen. Mich stört er nur, weil er mir so beharrlich aus dem Weg geht. Angeblich haben wir auch Mittel- und Kleinspechte im Stadtgebiet, aber ich bekomme nichts als Bunt- und Grünspechte vors Objektiv. Der bunte frisst auch gelegentlich den Meisenknödel weg.

      • Evelyn schreibt:

        Du musst für Vögel und Pflanzen ein Adlerauge haben. Allein Deine Specht-Sicht 😉 Gerade vor drei Tagen habe ich im Gespräch mit meinem Süßen bedauert, noch nie einen Buntspecht gesehen zu haben, auch wenn ich vermutlich schon mal einen gehört habe.
        Und wir wanderten am Sonntag um den stark umbauten, aber als Naturschutzgebiet bedeutsamen Ihlsee (Bad Segeberg) herum. Sein Wasser ist nährstoffarm, die Botanik drumherum deshalb besonders, und viele Fledermaus- und Spechtarten sollen dort beheimatet sein, wovon wir leider tageszeit- oder jahreszeitbedingt keine sahen.
        https://schleswig-holstein.nabu.de/natur-und-landschaft/nabu-schutzgebiete/ihlsee-ihlwald/02812.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s