Archiv der Kategorie: Biotope

Alles, was lebt

Verschwunden: Burgen und Köhlerliesl

Der Zeitzgrund ist spannenderweise nicht in der Nähe von Zeitz, sondern in der Nähe von Bollberg, und das liegt bei Quirla an der A4. Es gibt da den Bahnhof, um den herum noch drei Häuser stehen, von denen eines am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Das wahre Leben: Außer zwischen Mittags und um 12

Theoretisch geht ja alles wieder – Museum, Kneipe, Kino … Wer als Wanderer aber glaubt, ein rotes Henkeltöpfchen auf der Karte verspreche Nahrung nach der Wanderung, der reibt sich mitunter die Augen: Grundsätzlich ist offen, praktisch aber gibt es kein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Das Universum & der Rest | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Das wahre Leben: Scheiße

Als ich mit Taschenlampe und Maßband bewaffnet hereinkomme, sieht mich der häusliche Gefährte zweifelnd an. „Was hast du draußen gemessen?“„Wenn ich dir das sage, hältst du mich für völlig bekloppt.“„Würdest du es mir sagen, wenn ich dir versichere, dass ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

RLP: Das Rauschen der Klimaanlage

Ihr habt Urlaub? Ich hätte da noch was … Der Erbeskopf ist der heilige Berg der Rheinland-Pfälzer, nämlich das Höchste, was sie aufzubieten haben. Er ist sparsame 816 m hoch. Sein Schicksal teilte er mit dem Brocken im Harz – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Das Universum & der Rest | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Hinter den sieben Bergen

Thüringen besteht aus mehr als der A4 und dem Thüringer Wald. Echt wahr! Wenn einem die Stadt zum Halse heraushängt, bleiben die Nebentäler der Saale.Der häusliche Gefährte hatte im mdr-Ländermagazin den Wetterbericht aus Schirnewitz – 88 Einwohner – gesehen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Das Universum & der Rest | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Wunder mit Sauriergarnitur

Jena hat sieben Wunder. Korrekterweise: hatte, denn das Weigelsche Haus wurde 1998 (Das ist natürlich ein Tippfehler. 1898 war es.) abgerissen, und die Camsdorfer Brücke ist die Nachfolgerin der wunderbaren früheren Brücke. Ein unzerstörbares Wunder ist Mons, der Berg, genauer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Jena | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Hier war mal was

Gera ist der steingewordene Abriss Ost. Wenn wir durch Gera gehen, erklärt mir der häusliche Gefährte an jeder zweiten Ecke, dass da früher das Werkzeugmaschinenwerk, die Elektronikfabrik oder die alte Judohalle standen. Man könnte auf das Ortseingangsschild gut schreiben: Da … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Das Universum & der Rest | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Und ein Wasser wird gelassen

In Pandemiezeiten ist Wasser ein Problem. Gegen das von unten helfen feste Wanderschuhe. Von oben wird es schon schwieriger. Sollte es regnen, kann man sich in kein Café und kein Museum zurückziehen. Nicht einmal in ein öffentliches Gebäude, wenn man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Jena | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare

Das pelzige Erbe des Sozialismus

Was tun in Thüringen in Zeiten der Pandemie?Tierparks sind in Thüringen zwar immer noch geschlossen, aber das Tiergehege in Zeulenroda hat keinen Zaun und kein Kassenhäuschen, und deshalb kann man es auch nicht so einfach schließen. Die Besucherzahl ist gering, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Das Universum & der Rest | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Romantische Schlammschlacht

In Thüringen ist nichts los – bis auf die Viren. Was tun? In Großschwabhausen, nicht weit von Jena, blühen die Märzenbecher. Im Gegensatz zu Krokussen und Schneeglöckchen sind Märzenbecher tatsächlich einheimische Frühblüher. Dass sie massenhaft auftreten, ist eher selten. Wikipedia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Biotope, Jena | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen