Archiv der Kategorie: Literatur

Science Fiction, alles andere und Sprache

Die Tastatur im Kohleflöz

Eigentlich ist es ja ein Gummistiefel, mitten in den geologischen Schichten des Karbon – ein offenkundiger Anachronismus, über den man sich trefflich den Kopf zerbrechen kann. Diese Idee verdanke ich Terry Pratchetts Roman „Strata„. Da ist eine Truppe sehr eifrig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Universum & der Rest, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sprachmurks: Parallelgesellschaftliche Bevölkerungsgruppen

In Jena gibt es die Ernst-Abbe-Bücherei, und sie erfreut sich bei der Einwohnerschaft großer Beliebtheit. Im Schnitt kommen pro Jahr 240.000 Leute und leihen 4 Bücher aus. Keiner hat sich je über die Bücherei beklagt – und deshalb brauchen wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jena, Literatur | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Das Ende der Überheblichkeit

Nicht weniger als das Ende des Nobelpreises als ernsthafte Institution wittert der Kommentator des WDR, weil man in diesem Jahr einen Mann namens Robert Zimmermann damit ausgezeichnet hat. Er fragt, ob man den ernsthaft in eine Reihe mit Winston Churchill … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Das KISS-Prinzip

Das Schöne im Leben ist, dass alles irgendwie zusammenhängt, und man Dinge auch in völlig neuen Zusammenhängen brauchen kann. Etwa das KISS-Prinzip aus der Selbstverteidigung: Keep It Simple, Stupid. Mit anderen Worten: Es ist super, wenn man Kombinationen aus zehn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Jena, Literatur, Politik | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Rübenstein und Knollbeerbowle in Gera

Wenn man in Weimar DDR-Kunst ausstellt, dann wird es meist unerfreulich, obwohl man letztens die Bilder immerhin wie Bilder aufhängte und auf die Überschrift „entartete Kunst“ verzichtete. Dafür ritt man umso mehr auf dem Auftragscharakter herum – als würden Künstler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Das Universum & der Rest, Literatur | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Ab in den Wald!

Die heutigen Kinder kommen viel zu selten in den Wald! Da waren sich die Wald- und Wiesenautoren des Thüringer Schriftstellerverbandes einig. Die gehen selbst gern einmal im Grünen wandern. Und wenn sie mit dem Zustand der Welt unzufrieden sind, dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Mach’s gut, und danke für alles …

Es war 1992 und ich auf der Flucht vor der Arbeitslosigkeit. Im Bahhofskiosk von Göttingen fiel mir ein Buch in die Hand, das den Aufdruck „Der Douglas Adams der Fantasy“ trug. Ob es das oder das irrwitzige Josh-Kirby-Cover war – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literatur | Verschlagwortet mit , , , | 8 Kommentare